9-tägige Rundreise

Riechen und Schmecken

Entdecken Sie, was pierogi, gołąbki und schabowy sind während unserer Kulinarischen Tour und erleben Sie die Aromen der Polnischen Küche. Probieren Sie einige der besten Suppen, saure Gurken direkt aus einem Holzfass; Erfahren Sie, warum die beliebtesten Pierogi Russische Piroggen heißen und warum guter Bigos (Jägereintopf) eine Woche oder länger warten müssen, bevor Sie ihn essen. Und keine Sorge: Der süße Teil der Tour erwartet Sie auch!
Nehmen Sie die Chance wahr, die Geschichte des polnischen Essens und unserer Essgewohnheiten zu genießen und erfahren Sie mehr über die Traditionen, die wir von unseren Großeltern kennen. Entdecken Sie wie wir Nahrung konsumieren und wie wir sie zubereiten und essen. Lernen und Staunen Sie über die sehr komplexe Geschichte Polens und was Sie uns erzählen kann.
Diese Tour bietet Ihnen die Möglichkeit, fantastische polnische Gerichte zu probieren!

Tag 1

Warschau
Bei Ihrer Ankunft in der polnischen Haupt- und Herzensstadt Warschau treffen Sie auf Ihren Guide und fahren gemeinsam zum Hotel um einzuchecken. Sie spazieren durch den Lazzienki Park mit seinem berühmten Palast auf der Insel. Sie gehen an der alten Orangerie vorbei, sehen das berühmte Chopin Denkmal und Belvedere. Abends findet ein Welcome-Dinner im „Folk Gospoda“ statt, einem der ältesten Restaurants der Stadt. Sie werden traditionelles polnisches Schweinekotelett oder polnisches Rindfleisch probieren können. Als Dessert wird ein Apfelkuchen aus polnischen Äpfeln serviert.
Übernachtung in Warschau

 

Tag 2

Warschau – Posen
Frühstück im Hotel
An diesem Tag erleben Sie eine klassische Sightseeing-Tour durch die Stadt von Warschau. Sie besichtigen die Altstadt, welche auf der UNESCO-Liste steht, mit dem Schlossplatz und der Sigismundssäule. Der Königsweg wird ebenfalls besichtigt: „Nowy Swiat und Aleje Ujazdowskie“, mit zahlreichen Kirchen (Heilig-Kreuz-Kirche mit Chopins Herz), Denkmälern, historischen Gebäuden und Palästen; das Grabmal des unbekannten Soldaten wird auch besucht; Halt vor dem Parlament; Spaziergang durch den Palast der Kultur und Wissenschaft, das besondere Geschenk, das wir von den Russen bekommen haben.
Mittags essen Sie in einem lokalem Restaurant mit Warschauer Spezialitäten im Angebot. Gestärkt fahren Sie weiter nach Posen auch bekannt als Hauptstadt der Kartoffel. (313 km, 3 ½ h)
Sie checken ein und bekommen Abendessen in einem lokalen Rastaurant serviert. Dort können sie Gerichte wie „gzik”, “gelart” oder Kartoffelpuffer probieren.
Übernachtung in Posen

 

Tag 3

Posen
Frühstück im Hotel
Morgens finden eine Stadttour durch Posen mit einem lokalen Stattfuehrer statt. Sie sehen die Sehenswürdigkeiten die Insel Ostrow Tumski mit der Kathedrale St. Peter und Paul. Die bezaubernde Altstadt von Poznan, wo Sie das Wahrzeichen der Stadt, die „Poznanskie Koziolki“, den Altstädter Ring mit dem Renaissancerathaus und den Kaufmannshäusern und die St. Stanislauskirche sehen werden.
Mittagessen gibt es in einem Posener Restaurant, danach besuchen Sie das Croissant Museum. Das ist der richtige Ort für alle, die Posen noch besser kennlernen möchten. Sie werden schnell mit den Symbolen vertraut, besonders mit dem bekannten St. Martins Croissant, der bekanntesten Backware der Stadt. Der Besuch des Museums enthält auch eine Live Show während welcher Sie die Möglichkeit bekommen selbst ein Croissant zu backen.
Übernachtung in Posen

 

Tag 4

Posen – Grünberg – Breslau
Frühstück im Hotel, Check-Out
Morgens fahren Sie nach Grünberg (ca. 150 km, 2 h), wo Sie eine kurze Stadtbesichtigung machen und danach weiter nach Lazy fahren. Wir besuchen das Milosy Weingut. Hier können Sie sehen, wie der polnische Wein hergestellt wird. Nach der Besichtigung des Weitgutes gibt es eine Weinprobe mit verschiedenen polnischen Käsesorten
Danach geht es weiter nach Breslau. (ca. 170 km, 3 ½ h)
Ankunft und Check-In im Hotel
Dinner im „Cesarsko-Krolewska Restaurant“, wo Sie “zrazy” – gefülltes Rind mit Rotkohl oder Kaninchen in Pilzrahm probieren koennen.
Übernachtung in Breslau

 

Tag 5

Breslau
Frühstück im Hotel
Während einer kulinarischen Tour durch Breslau lernen Sie die Geschichte, Entwicklung und die aktuellen Geschmäcker der Stadt kennen. Bei einem Brunch an einem eher unüblichen Ort – dem Hala Targowa, dem bekanntesten Wochenmarkt in Breslau. Wir sehen Kultur des Geschmacks – Eine Food Truck Rally. Danach besuchen Sie „Barbara“, ein Café sowie eine Informationsstelle. Wir beenden das kulinarische Abenteuer mit einem hervorragendes Mittagessen und einer Craft-Bier-Verkostung in einer Craft-Brauerei.
Freizeit am Nachmittag
Dinner im „Piwnica Swidnicka“ Restaurant – das älteste Restaurant in ganz Europa
Übernachtung in Breslau

 

Tag 6

Breslau – Krakau
Frühstück im Hotel, Check-Out
Sie fahren nach Krakau (ca. 280 km, 4,30 h), wo Sie zunächst in Ihr Hotel einchecken. Danach gibt es Mittagessen in einem Krakauer Lokal in dem Sie einen Piroggi Kurs belegen. Danach findet eine Stadttour statt, die Ihnen die interessansten Sehenswürdigkeiten Krakaus präsentiert wie den Wawel mit Burg und Kirche, die Altstadt sowie den größten Markplatz Europas und mit seinen Tuchhallen. Abendessen im ältesten Restaurant der Stadt, am Hauptmarkplatz, dem „Hawelka“ Restaurant. Es hat im Jahr 1876 eröffnet. Sie können hier polnische Köstlickeiten wie “golabki” or “maczanka Krakowska” oder Kalbsfleisch.
Übernachtung in Krakau

 

Tag 7

Krakau – Wieliczka – Zakopane
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotal aus. Danach fahren Sie zum Salzbergwek in Wieliczka. Die weltbekannte Attraktion findet ihren Platz auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste. Die Salzmine verbildlicht die Geschichte und Entwicklung der Bergbau Technik vom 13. bis zum 20. Jahrhundert. Sie umfasst 9 Etagen, 2040 Höhlen und 360 km Galerien, die ein mysteriöses Labyrinth formen. In dem  unterirdisch gelegenen Minen Restaurant werden wir heute die traditionelle polnische Suppe zu Mittag essen. Danach geht die Reise weiter nach Zakopane (ca. 100 km, 2 h), wo wir zunächst in einem Hotel einchecken bevor wir ein traditionelles Abendessen verzehren – “Zurek” mit Eiern und Würstchen. Abendessen mit traditionellen Gerichten aus dem Hochland wie Moskol, gegrilltem Oscypek-Käse und Forelle. Die Nacht verbirngen wir in dem Hotel in der Zakopane.

 

Tag 8

Zakopane
Frühstück im Hotal
Halbtagesspaziergang mit Krupowki, der wichtigsten Einkaufsstraße in Zakopane; Besuchen Sie das Tatra-Museum, die Wallfahrtskirche in Krzeptowki und die Jaszczurowka-Kapelle.
Mittagessen in einem lokalen Restaurant
Nachmittag zur freien Verfügung / Zeit zum Einkaufen
Abendessen im traditionellen Highlander Inn mit Begleitung von Folkbands. Wir servieren Ihnen die „kwasnica“ Suppe, Lamm und Schuss von polnischen „sliwowica“.
Übernachtung im Hotel in Zakopane

 

Tag 9

Zakopane – Krakau
Frühstück im Hotel, Abreise
Morgens Transfer nach Wadowice (ca. 95 km, 2 h.), um die Stadt zu besuchen, in der Johannes Paul II. geboren wurde. Besuchen Sie das Museum der Familie von Johannes Paul II. Danach gibt ea Mittagessen im lokalen Restaurant mit den berühmtesten Kuchen in Polen – „Kremowki“.
Weiterfahrt zum Flughafen Krakow Balice für den Abflug

Wichtig

Aufgrund von unvorhergesehenen Änderungen in den örtlichen Flugplänen und Veranstaltungen behalten wir uns das Recht vor, die Reihenfolge der Besichtigungen, Veranstaltungen und Aktivitäten zu ändern sowie die aufgeführten Plätze durch andere mit ähnlicher Qualität zu ersetzen ...
Flugdetails können Änderungen im Programm verursachen.

close form

Form