Breslau - bunt und kulturell

Wrocław/Breslau ist heute ein wichtiger kultureller und auch intellektueller Treffpunkt der Europäer, besonders der Deutschen und Polen und kann zukünftig zu einer Art „Versöhnungsknoten“  zwischen beiden Nationen werden, wie es einst Elsass-Lothringen zwischen den Deutschen und Franzosen war. Die Stadt ist durch die tragische  Geschichte  beider  Nationen geprägt. Das beste Beispiel dafür ist die Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg, die ein Ergebnis der Potsdamer Konferenz war. Viele Polen, die aus Lemberg und der Umgebung vertrieben wurden, siedelten sich nach dem Krieg in Breslau an. Heute kann Breslau eine europäische Metropole werden, in der man zahlreiche gotische und  barocke Baudenkmäler, moderne Bauten und vor allem buntes kulturelles Leben bewundern kann.

Tag 1

Ankunft in Breslau
Welcome-Dinner im Ratskeller mit Bierprobe und örtlichen Spezialitäten

 

Tag 2

Ausführliche Besichtigung Breslaus
Sie sehen den Marktplatz mit dem Rathaus sowie die Patrizierhäuser aus Renaissance, Barock und Klassizismus. In der Breslauer Universität können Sie die Aula Leopoldina mit ihren wunderbaren Wandmalereien bewundern. Auf der Sandinsel besichtigen wir die monumentale gotische Hallenkirche der Allerheiligsten Jungfrau Maria. Die Wyspa Słodowa (Sandinsel) ist durch ihre historischen Bauten bekannt: den Dom aus dem 14. Jhd., die romanische St. Martin Kirche und die älteste Kirche in Breslau – die St. Ägidius Kirche.
Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung.
Abendessen im Hotel

 

Tag 3

Tagesausflug nach Trebnitz, Leubus und Leignitz
Wir kommen zuerst nach Trzebnica/Trebnitz. Hier besichtigen wir das erste Frauenkloster Schlesiens, das zum Zisterzienser-Orden gehörte. In der Klosterkirche wurde die Herzogin Hedwig von Andechs begraben. Die Klosterkirche gilt als ältester romanischer Backsteinbau in Schlesien. In Lubiąż /Leubus befindet  das älteste schlesische Zisterzienserkloster. Der 223 x 118 Meter große Komplex aus dem 17. Jhd. war zu seiner Entstehung der größte in Europa. In  Legnickie/Wahlstatt bewundern wir die Stiftskirche von K.I. Dientzenhofer mit ihren wunderbaren Asamfresken, die am Schauplatz der Schlacht bei Liegnitz steht.
Rückkehr nach Breslau
Abschlussabendessen in einem altstädtischen Restaurant

 

Tag 4

Heimreise

Leistungen

- 3 x Übernachtung im Hotel **** inkl. Frühstück
- 3 x HP laut Programm
- Besichtigung in Breslau inkl. Eintritte: Aula Leopoldina, Dom, Jahrhunderthalle
- Ausflug nach Trebnitz (Eintritt St. Hedwig Klosterkirche), Leubus (Eintritt Zisterzienserkloster), Eintritt Wahlstatt
- Polnische Reiseleitung am 1., 2. und 3.Tag.

close form

Form